Schlagwort-Archive: Wardec

Dummheit wird doch bestraft, auch die eigene.

Da nimmt man sich endlich seit Wochen mal wieder die Zeit zu spielen, will die Industrie mal wieder anwerfen, etc und das erste Erlebnis ist der Verlust der beladeten Providence. Und das noch aus eigener Dummheit.

Aber eins nach dem anderen. Ich hatte die letzen Tage endlich mal wieder Zeit, mich ein wenig um EVE zu kümmern und eine neue Produktion zu planen. Geschickterweise hatte ich vor meiner Zwangspause auch einiges an Materialien gekauft, die nur noch nach „Hause“ geschafft werden mussten. Also vorhin nach der Downtime ganz gemütlich nach Jita geschippert, um die Providence voll zu laden und das Zeug abzuholen.

Auf dem Weg von Jita nach Parameter wundere ich mich schon, warum da so viele Machariels blinken. Da wird doch keiner seine Machariels versenken wollen? Beim Jump durchs Gate kamen die Machariels weg und nun schaute ich doch mal genauer, was eigentlich los war und was der Overview sagte. „Corporation/Alliance is in War with your..“…. Moment, was??? Ok, mal schnell nachschauen. Tatsächlich, vor einigen Tagen einen Wardec bekommen? Wieso hab ich das nicht gemerkt? Durch die Mails und Nachrichten geschaut. Oh, Tatsächlich. Eine Nachricht.

Da poppen auch schon die Convos der Mercs auf, die ich natürlich ignoriere. Schnell durchgerechnet. Provi + Ladung sind 2.2 Mrd.

Adios Provi. Es war schön mit Dir.

Nachdem die Mercs dann endlich ihre eigene Provi herangeholt hatten, begannen Sie dann auch mein Schiff zu entsorgen. Ich bin dann mit dem Pod noch angedockt.

Was lernen wir daraus? Nach längerer Abstinenz sollte man auch alle Mails kontrollieren. Kein allzu teures Lehrgeld, aber ich werde es mir merken. 🙂

About to be an industrialist in EVE

Today I got a question via twitter about my motivation to be an industrialist about good things as indy in a corp and about worst things.
Maybe my point of view could be interesting to others, so I will post my answer here also (with some slightly changes):

————————-
To be honest, my view of manufacturing and trading have changed the last year. But first things first.
I started my eve career like most others.. in highsec..mining.. all that stuff. Our corp had a pos and some of my „older“ mates were running some ME/TE jobs. So I started to get some information about all the industrial stuff. One reason was, I really like to create things. Crafting was always a thing for me. And there were so much ways for perfection, which triggered me also. I hadn’t that much ISK at that time.. around 500mil ISK maybe and I talked to some experienced players about how to get more ISK. This was the moment, where I started my trading stuff.
That was the time of great spreadsheets also and I made my first 10 bil really fast. But it was a boring thing (I gave up trading the small stuff today). I invested the new ISK to start my manufacturing career (that was before the great manufacturing changes). And with the help of the corp pos, there were enough possibilities to make money with manufacturing also, but the really big money came after I trained for T2/T3 invention and manufacturing. At that time I had 3 or 4 chars running inventions and manufacturing jobs 23,5 hours a day. The good thing on manufacturing (and invention) is: you don’t have to be that active. Yes, you have to plan your jobs, but besides let RedFrog haul your stuff. The jobs will run without you most of the time.

Yeah there some risks, like wardecs, but you should have friends in case you need help. (more on that later).
Shortly after that, I started to PVPing with my main, and let my alts run the industrial stuff. I’m not that active in highsec anymore and there are times, where the POS is just burning fuel doing nothing ;).

Today, I could build up nearly everything, if i want and can create up to around 10billion a month, if needed, but this would need more time to invest in manufacturing and planning.

As you see, I evolved a bit. Today I run my manufacturing alts to create enough ISK for my PVPing and to support some friends with ships, modules and so on.
Maybe my focus will change a bit after the next expansion.
Maybe I will move my industrial part to low or nullsec to build something new, but maybe I just use the new opportunity to use more ressources to pvp.

To talk about the industrial in corps: it depends. Is it an industrial corp or a pvp corp with an industrial wing? One of the problems with manufacturing is: the more ppl manufacture in your systeme, the less isk will you get, thanks to the index. Another one is: normally you want to optiminze your ISK flow, so many industrialists are lonewolfs and don’t want to build for corp for example.
And with the rights management atm, you have to risk your assets to grant access to other corpmates. so it’s not that easy to be an industrialist in a corp.
An important Thing is: have friends!
One of the things I learned the last years. If you are an industrialist in highsec, there will be wardecs. This is no bad thing. You shouldn’t fear wardecs. Just have friends to help you.. to move stuff, to haul and the most important: to defend your stuff.
To be honest. If a war results in blowing up ships: good for me as industrialist, because I can build them and make my cut.
And it is fun to surprise some lazy wardeccers with a prepared fleet. If you don’t have enough friends.. hire some TRUSTWORTHY mercs.. the worst thing you can do (as lonewolf or as corp) is.. to avoid conflicts, to give up. Go and train your PVP skills.
Yeah, you will loose a lot of ships, yeah there will be times, you are frustrated, but this will help you a lot at that times.
And it is so much fun. You will shoot some awesome ppl. Some awesome ppl will shoot you.. and if you end up in a good talk after it or (what is my favorite) you will have some drinks with them at one of the great player gatherings.. you will have a great time.

PVP, Exploration, Citadels und ganz viel fail…

Eigentlich wollte ich nun schon seit 2-3 Wochen einen Blogbeitrag schreiben, aber irgendwas kam mir immer dazwischen. Aber dafür kann ich nun ein paar Neuigkeiten  aus New Eden zum Thema Citadels mit einflechten. Aber gut, ich fange mal bei den fails an..

Und es begab sich, dass ich mit meinem Highsec Alt fleissig meiner Industriellen Tätigkeit nachging. Diesmal wollte ich mal was großes bauen.. ein paar Marauder zusätzlich zu den üblichen Kleinkram. Also fleissig für einige Mrd Zeugs eingekauft und angefangen die Komponenten zu bauen. Die POS lief also auf Hochtouren. Also zurück zum Main. Ein paar Tage PVP im FacWar…. 2 Tage später… ich logge mich mit dem Alt ein… und sehe …declares WAR..  Oh ok. Erstmal nichts bei gedacht. Passiert ja ab und an… Nachrichten weiter durchgeblätter …POS under attack.. o.O OMG. Was passiert da?! Also schnell in ein Shuttle gesprungen und zur POS.. uuuund reinforced.. Kurz überlegt und den Attackern ne nette Mail geschrieben.. bisschen blabla. Tja… alle „Verhandlung“ war am Ende dann trotzdem ohne Erfolg.  Adios POS, adios Materialien, Adios mehrere Mrd ISK. Da habe ich Handy Apps, Web Clients, ein verdammtes EVE Mon und KEINS der Tools hat es geschafft, mich zu warnen. -.-
Naja Lektion gelernt. Verluste abgeschrieben. Fürs nächste Mal muss ich also anders heran gehen.  Außerdem sollte ich jeden Tag meine Mails kontrollieren. Kacknoob halt.

Ok, kommen wir zu den spaßigeren Dingen.  PVP macht mir tatsächlich Spaß und ich fange an mich in Corp und vor allem Ally tatsächlich halbwegs Wohl und Zuhause zu fühlen.  Es gibt zwar noch das ein oder andere, wo ich meine Schwierigkeiten habe, aber man wird sehen.  Mein Killboard hat zumindest mehr grüne, als rote Einträge, auch wenn das vermutlich eher den Fleets zur verdanken ist, an denen ich Teilnehme. Solo Fights gehen leider meist immer noch nicht so, wie ich es mir erhoffe.  Ich tue mich immer noch sehr schwer dabei, zu beurteilen, was ich angehen kann und was ich lieber sein lassen sollte (und lasse es so meist von vorneherein sein).
Verluste sind mir mittlerweile auch ziemlich egal.  Don’t be poor! ^^

Ansonsten hat CCP ja nun auch endlich das Thema Citadels voran getrieben. Yay. CitadelsDamit die ersten Citadels gebaut werden, benötigt das Upwell Consortium entsprechende Components, die sich in Serpentis und Ghost Sites finden lassen. Upwell lässt sich auch nicht lumpen und übergibt dem glücklichen Explorer, welcher die meisten Components an Upwell übergibt auch eine Citadel BPC.  Mit viel Glück können weitere Explorer eine BPC abstauben, wenn genug Components für 4 weitere Citadels zusammen kommen. Es soll dann sogar eine Ziehung geben, wo einer der ganzen Explorer, die dabei waren mit Glück auch in den Besitz der BPC kommt. Ich habe zumindest begonnen, mit meinem Main neben PVP nun auch noch Explorer zu spielen und Components zu sammeln. Gar nicht mehr so aufregend, im Lowsec zu explorieren, wenn man da auch lebt. 🙂

So oder so, ich freue mich auf die nächsten Wochen und Monate mit meinem Main im Lowsec, um mich in der Corp und der Allianz einzubringen.  Ich bin gespannt, wann ich meinen Sec Status endlich unter 0 und dann endgültig bei -10 haben werde.  Yay.

In diesem Sinne.. fröhliches schießen… 😀

Wardecs, RL Stress und gespannt auf den Fanfest 2015 Stream

Im Moment komme ich nicht viel dazu, hier zu schreiben. RL Stress lässt grüßen. Ich bin froh, wenn ich Abends mal ne halbe Stunde einloggen kann, um zumindest meine Sales Orders auf Stand zu bringen.

Es gäbe aber auch nicht viel zu berichten. Im Moment schliddert die Allianz von Wardec zu Wardec, was bei meiner knappen Zeit nicht viel an Aktivität zulässt. Sobald ich wieder etwas Freiraum habe, werde ich meinen WH Toon mal wieder ein bisschen aktiver rumfliegen lassen. Immerhin skillt er seit Wochen vor sich hin. Das muss sich ja mal auszahlen. 🙂

Ansonsten startet gerade das Fanfest 2015 in Island. Ich wäre gern vor Ort, aber zumindest werde ich mir hier neben der Arbeit die Streams zu Gemüte führen. Ich bin gespannt, was es an Neuigkeiten gibt und auch, ob es einen neuen Cinematics Trailer geben wird. „This is EVE“ ist zwar kaum toppbar, aber ich freue mich über jedes neue Video. 🙂

Ich habe übrigens mit Freuden festgestellt, dass ein „alter“ Blogger wieder aktiv ist. Immerhin war er für meine ersten ISK Erfolge „verantwortlich“. Der Blog ist Ideal für jeden angehenden Trader und auch für Produzenten nicht uninteressant:

https://theevevirus.wordpress.com/

Schaut auch dort einfach mal rein. 🙂

So, mehr gibt es heute nicht.  Bis demnächst…

 

Financial Report Januar 2015 – kein Erfolgreicher Monat

Neuer Monat, neues Glück.  So hoffe ich zumindest. Denn der Januar ist nicht so gut gelaufen, wie geplant. Der Monat endet, wie er angefangen hat: mit laufendem Wardec.

Mittlerweile ist es zur Gewohnheit geworden, Industrie um Wardecs herum zu planen. Leider klappt das noch nicht so, wie erhofft. Nichts desto trotz habe ich mir dank der 20 Tage Dual Skill Zeit, die es von CCP als Geschenk gab, einen Out of Corp Hauler gezüchtet, um nun wenigstens auch während des Wardecs nicht auf Redfrog/PushX angewiesen zu sein. Daraus resultierten natürlich auch Mehrkosten in Form von Schiffen und Skillbüchern.

So nun hier aber erstmal der Finanzbericht, (fast) wie gewohnt:

Report_2015-01

Man sieht, der Nettogewinn ist tief in den roten Zahlen. Blöderweise habe ich mit meinen Produktionen diesen Monat etwas verschätzt. Zum einen sind einige meiner Güter nicht so gut weggegangen, wie erhofft. So sitze ich nun noch auf über 5 Mrd an offenen Sellorders.

Zusätzlich sind meine laufenden Industryjobs nicht zum Ende des Monats fertig geworden. Wardec sei dank, hatte ich mein Material nicht schnell genug zur Hand.

Ich habe ca 1 Mrd ISK diesen Monat für mich selbst verbraten. Da es ein ruhiger Monat war, habe ich auch nix an Exploration oder ähnliches getan. Was sich natürlich ebenfalls negativ auf die Zahlen auswirkt.

Durch meine geplante CSM X Kandidatur und gesundheitlichen Einschränkungen im Januar war ich einfach nicht so aktiv in New Eden, wie erhofft.

Da ich letztens die Anmerkung bekommen habe, nicht nur monatliche Änderungen, sondern Gesamtbilanzen zu veröffentlichen, habe ich die Grafik nun mal erweitert, das Assets+Wallet mit einfließen. So sollte man in Zukunft auch Wachstum feststellen können.

Die Zahlen stammen aus der aktuellen Version von jEveAssets und setzen sich aus offenen Orders, Industryjobs, Assets und Wallet zusammen.

So, mehr kommt demnächst. Nun rufen Steuererklärung und dann noch ein bisschen was zum CSM X.

Financial Report Dezember 2014 und Ausblick auf 2015

Das Jahr neigt sich dem Ende, unsere Corp befindet sich zum 2. Mal in diesem Monat in einem Wardec und da wir uns zwischen den Feiertagen befinden, passiert eh nicht mehr viel.  Da ich über Silvester in Berlin bin und vorher nichts mehr Produziere oder Verkaufe, habe ich mich entschlossen, meinen Dezember Report vorzuverlegen:

december2014

Im Dezember war meine Produktion durch fast 2 Wochen Wardec und zusätzlich die Feiertage entsprechend eingedschränkt. Dafür habe ich etwas exzessiver Exploration in unserem C1 WH betrieben. Mit über 600 Mio an verkauftem Loot (und einigen Dingen, die ich behalten habe) kann sich das durchaus sehen lassen). Für diesen Zweck habe ich meinem WH Char mal eine Navy Harbinger nebst Fitting und einigen Skills gegönnt. Daher die hohen Ausgaben an Fittings und Skills. Zusätzlich habe ich einen weiteren Char angefangen, der sich in Zukunft um die Logistik kümmern soll, wenn mal wieder ein Wardec läuft. Auch hier ging einiges an Skills drauf.

Ein wenig Gas habe ich auch verkauft. Hier habe ich mich einen Nachmittag an Gas Huffing versucht. Hat spaß gemacht und werde ich im neuen Jahr sicherlich wiederholen. 🙂

Tja ansonsten fange ich langsam mit meiner 2015 Planung an. Hier sind T3 Produktion, T3 Fliegen können, mehr Exploration die Ziele, die ich mir gesteckt habe. Natürlich zusätzlich zum bisherigen Ziel, endlich regelmäßig 10 Mrd pro Monat erwirtschaften zu können.  Daher werde ich Anfang Januar wohl auch meinen 3 Account wieder reaktivieren. 🙂

So, so viel von mir in diesem Jahr. In diesem Sinne, machts Gut und kommt gut ins Jahr 2015. Bis Bald!

Transport organisieren im Wardec – Transportcorps ftw

Da der letzte Wardec nur ein Versehen war und dennoch in der Corp für Wirbel gesorgt hat, bin ich überrascht, dass der neue Wardec eigentlich für KEINEN Wirbel, nicht mal ein klägliches jammern gesorgt hat. Gut es mag daran liegen, dass gerade das WM Finale stattgefunden hat und im Sommer die Aktivität der Spieler merklich nachlässt. Selbst unser CEO hat ja dreisterweise ( 😀 ) Urlaub angemeldet. Wo kommen wir denn da hin, wenn die Corpführung im Kriegsfall einfach nicht da ist. ^^

Naja ich für meinen Teil hoffe, dass der Wardec die Vorbereitungen für das Crius Release und das geplante Aufstellen der neuen Tower nicht maßgeblich stört. Am WE werde ich das Szenario mal mit den Corpmates durchsprechen.

Ich vertreibe mir die Zeit derweil mit Inventen und bauen diverser Rigs, um mein Einkommen zu steigern. (moar ISK ^^). Doch nun kam ich an den Punkt, an dem ich gern meine Produkte auf den Jita Markt werfen und von dort neues Material zurück zum System haben wollte. Im Kriegsfall eher ungünstig. Daher gab es die Überlegung, wie organisiere ich den Transport?! Folgende Optionen boten sich an:

  • eigener Transport mit Geleitschutz der Corp/Allymates
  • Transport über OutofCorp Chars der Kollegen
  • externen Transportdienstleister ala RedFrog beauftragen

Da die Crius Umstellung doch langsam heranrückt und ich noch ein gutes Maß vorher produzieren wollte, schienen mir Variante 1 + 2 doch zu Zeitaufwendig. Bis ich jemanden Gefunden hatte..derjenige die Zeit gefunden hat… bla. Nein, ich dachte, diesmal gönne ich mir den Luxus mein Zeugs transportiern zu lassen. Nach Recherche fiel die Wahl dann auf: Push Industries.

Ich muss gestehen, ich bin positiv überrascht. Die Transportkosten hielten sich mit unter 30 Mio in Grenzen (ich habe den 1 Tages Service genutzt) und mein Zeugs war in nichtmal 2 Stunden schon auf der Zielstation. Eine nette Email vom Dienstleister gabs auch noch. Ich denke, ich werde den Service nun regelmäßig nutzen. Klar bedeutet das, etwas vom Profit abgeben zu müssen, aber die Zeitersparnis ist es mir definitiv wert.

Also habt Mut, auch mal etwas aus eurer Hand zu geben und von anderen erledigen zu lassen. Die haben was zu tun, dass ihnen Spaß macht und man kann selbst mit seiner freien Zeit anderen Dingen nachgehen. 🙂

 

Ruhe ist eingekehrt..

Nach der Aufregung der letzten Tage bezüglich Wardec, sowie den Konsequenzen hieraus ist in unserer Corp glücklicherweise wieder Ruhe eingekehrt. Gestern gab es das regelmäßige Corpmining zuzüglich Corpmeeting im TS (eins der wenigen „Events“, wo ich auch mal ein paar Stunden den Kopfhörer aufsetze. ^^).

Nach dem Stress der letzten Tage, habe ich ehrlich gesagt mit mehr Agression im TS gerechnet. Erstaunlicherweise ging es ruhig und gesittet zu. EVE Spieler sind wohl doch meist erwachsener als erwartet. 😀

Naja lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben über die strittigen Punkte gesprochen und ich denke, die Corp hat nun wieder eine gemeinsame Richtung.  Inwieweit Vorhaben/Pläne/Personen dabei auf der Strecke bleiben, kann ich noch nicht einschätzen. Mir ist in erster Linie wichtig, dass die Corp (wieder) an einem gemeinsamen Strang zieht.

Perspektivisch sehe ich zur Zeit eh erstmal nur das Crius Release und die dadurch möglichen Folgen vor Augen. Pläne habe ich/haben wir einige. Welche sich durch die Änderungen wirklich umsetzen lassen, bleibt abzuwarten.

Nachdem der Tag dann noch von einem grandiosen Fussballspiel abgeschlossen (und das sage ich, als bekennender Fussballmuffel) wurde, konnte ich zufrieden ins Bett gehen.

Wenn Stress in der Corp die Motivation zerstört…

Ich hatte ja von dem Wardec berichtet, der in der Corp für Stress sorgte. Leider hatte ich da noch keine Ahnung, was das noch an Diskussionen bringen würde. Mittlerweile ist der Wardec zwar schon wieder erledigt, aber durch die aufgebrochenen Diskussionen habe ich das Gefühl, die Corp ist nicht mehr im Gleichgewicht, man hat unterschiedliche Betrachtungsweisen über das „was“ und „wie“ in der Corp gebildet. Vielleicht stehe ich mit meiner Meinung dabei auch allein. Keine Ahnung.

Im Corpforum habe ich zumindest versucht, meinen Standpunkt so objektiv, wie möglich klar zu machen. Zu sagen, wie ich denke und was in meinen Augen grad krumm läuft. Mal sehen, was sich daraus nun entwickelt.

Leider hat das Ganze ziemlich an meiner momentanen Motivation, mit den anderen zu Spielen gefressen. Das Bedürfnis, mich einzuloggen hat sich auf das nötigste reduziert. Ich habe nicht mal mehr Lust am Corptool zu basteln.

Ich bin gespannt, wie am Dienstag das Corpmeeting verläuft. Ich werde mich erstmal zurückhalten und schauen, was so kommt, oder eben nicht kommt. Mal sehen, wie ich mich bis dahin beschäfige.

Wardec, mal wieder.. und nun?

Tja da wären wir also wieder. Wardec. Ein neuer Krieg wurde unserer Ally erklärt. Der zweite seit wir vor ca 2,5 Monaten bei unserer neuen Ally beigetreten sind.. und der zweite innerhalb von gut 4 Wochen. Die Meinungen hierzu sind.. naja.. sehr emotional. Ein Corpmember hat einen (fast) Ragequit hingelegt und sich bis Herbst verabschiedet. Ein anderes Corpmember hat entsprechend wütend auf diese verabschiedung reagiert. Die Corpführung war auf Grund der Formulierungen auch recht angepisst.. und ich hänge irgendwo dazwischen.

Bei dem Beitritt zur Ally gab es Bedenken ob der Kriege, die sie in den Monaten zuvor an der Backe hatte. Beschwichtigt wurde, dass dies interne Gründe gehabt hätte, dies aber gelöst sei. Tjoa…und dennoch passiert es wieder.  Einer der Gründe ist sicherlich, dass die Ally auch im PVP Bereich sehr aktiv ist. So macht man sich natürlich schneller Feinde. Im akutellen Fall dürfte das aber keine Rolle spielen. Der Gegner hat zig Kriege laufen und scheint einfach Spaß dran zu haben, andere zu zerlegen…und wenn man sich das Killboard anschaut, sind die ziemlich Perfekt darin.

Doch das alles löst die Problematik nicht. Ich denke das größte Problem ist die Ausrichtung unserer Corp. Oder viel mehr die fehlende. Ein Flügel ist PVP begeistert, ein Flügel minert, einer macht nur Missionrunning und ich für meinen Teil zur Zeit fast nur Industrie. Entsprechend fallen die Reaktionen auf einen Wardec natürlich auch sehr unterschiedlich aus.

Unser Missionrunner hat, wie schon erwähnt einen fast-ragequit hingelegt, da er aus seiner Sicht (wieder) nichts machen kann.

Ich, für meinen Teil fühle mich nun wieder genötigt, mich nach der Ally auszurichten, nicht allein unterwegs zu sein, ständig im TS sein zu müssen (was ich absolut NICHT mag) und nur ziemlich eingeschränkt meiner Industriellen Beschäftigung nachgehen zu können.

Doch der springende Punkt ist: Welche Alternativen bleiben?

  • EVE verlassen?  Nee, auf die Idee käme ich deshalb nicht.
  • Spaß mit Out of Corp chars haben? Wär sicherlich für manche eine Lösung. Ist in meinen Augen aber nur ein Ausweichen. Zumal ich weder das Geld, noch die Lust habe, mir 1-x weitere Chars hochzuzüchten, nur um das zu tun, was ich will.
  • Corp verlassen und ne eigene Gründen? Tjoa, ich muss gestehen, im 1. Moment überlegt zuhaben, ob das nicht sinnvoller ist. ABER: Dann hat man eine kleine Corp, ohne Rückendeckung einer Ally, die sich im Falle eines Wardec zumindest wehren kann. Und eine Garantie, von Wardecs verschont zu bleiben, gibt es da auch nicht.
  • Das Ganze einfach aussitzen? Ja, ich denke darauf wird es hinauslaufen. Alle (bis auf die Erfahrenen PVPler, oder die mit den OutofCorp-Alts) werden Stationsitting betreiben.

Meine PI Lager laufen derweil voll, meine Produktion kommt zum Stillstand und mein Einkommen wird entsprechend schrumpfen. Aber Mangels tatsächlicher (und für mich auch akzeptabler) Alternativen werde ich mich dann wohl verfrüht um die Post-Crius-Planung machen, das Wetter genießen und weiter an meinen Tools basteln.